Imst lässt Zirl keine Chance25.09.2016

Die sieglose Zeit für den SC Sparkasse Imst 1933 in der laufenden Meisterschaft der Tirol Liga ist beendet. Am 20. August gab es das 1:0 in Völs, es folgten zwei Remis und eine Niederlage. Am 23. September kann sich das Team wieder über drei Punkte in der Tirol Liga freuen. Beim FC Zirl gab es einen ungefährdeten 3:0 Erfolg.

Starke erste Hälfte von Imst

Die Partie wird eigentlich schon in der ersten Hälfte entschieden. Imst tritt sehr zielgerichtet auf und hätte auch mehr als zwei Tore erzielen können. Das erste fällt in der 10. Minute durch Thomas Gufler, der zweite Treffer in Minute 33 durch Rene Prantl. Rene Prantl macht es sehr elegant, legt den Ball noch innen und sorgt für eine komfortable Führung der Gäste. Die Fans von Zirl können such kaum an Highlights erfreuen, in Hälfte zwei gilt das auch für die Fans der Gäste. Die Partie verliert an Klasse, in der Nachspielzeit trifft Rene Prantl zum 3:0.

Jürgen Soraperra, Trainer SC Sparkasse Imst 1933: „Eine sehr disziplinierte und kompakte Vorstellung unserer Mannschaft in der ersten Halbzeit. Ausgezeichnete Möglichkeiten und zwei Tore, vom Gegner war offensiv sehr wenig zu sehen. In der zweiten Hälfte ist die Partie vom Niveau her doch sehr abgefallen, trotzdem gab es für uns noch sehr gute Möglichkeiten auf weitere Tore. Ein weiteres konnten wir dann auch erzielen.“